Bad Bellingen 3

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Goldwaschplätze bei Bad Bellingen

Zurück: Rheingold |

Endlich haben wir einen Goldwaschplatz bei Bad Bellingen im Markgräflerland, der sowohl gut zugänglich ist als auch vielversprechende Funde garantiert. Goldsucherkollege Klaus und ich hatten bei bestem Sonnenwetter eine Geröllbank auf ihren Goldgehalt überprüft. Den „Claim“ hatte ich erst wenige Wochen zuvor ausfindig gemacht.

Nun überprüften wir die Örtlichkeit – und waren begeistert. In unmittelbarer Nähe zum Ufer (das Wasser war hier gerade mal 20 cm tief) buddelten wir unabhängig voneinander zwei Löcher ins Flussbett und nahmen auch in direkter Ufernähe Proben vor.

Lust auf Goldwaschen im Rhein? Hier sind die nächsten Goldwaschtermine!

  • Bitte beachten! Goldsucher sind in Bad Bellingen herzlich willkommen. Das Naturschutzgebiet Kapellengrien (Kapellengrün) etwa 4 km südlich von Bad Bellingen darf nicht betreten werden. Es liegt zwischen der Autobahn und dem Rheindamm und bietet seltenen Vögeln eine Heimat. Bitte die Hinweisschilder beachten!

Obwohl wir nur kurze Zeit fürs Goldwaschen bei Bad Bellingen erübrigen konnten, denn wir hatten zuvor etliche Kilometer flussabwärts, bei Neuenburg am Rhein, den alten Goldwaschplatz überprüft und waren deshalb verspätet, fanden sich hier trotz der Eile etliche Goldflitter. Die Vielzahl ließ nur einen Schluss zu: Hier liegt noch viel, viel mehr Gold.

Geheim geblieben ist der Platz jedoch nicht. Einige Meter oberhalb unserer Schürfstelle machten wir direkt am Ufer eine weitere Grabungsstelle aus, außerdem war im Ufergras ein Trampelpfad zu erkennen.

Klaus erzählte mir, erst neulich habe er ein paar 100 Meter oberhalb eine weitere Geröllbank überprüft. Dort fand er noch mehr des gelben Metalles. Allerdings sei der Platz nicht so leicht erreichbar.

Mit dem neuen Goldwaschplatz können wir nun schon bald auch für den Umkreis von Bad Bellingen, Schliengen und Efringen-Kirchen Goldwaschkurse anbieten – mit Fundgarantie! Wir freuen uns schon darauf.