Goldwaschen am Rhein 01.12.2018

Herz-Schürfstelle hatte die besten Goldstücke

Zwei Goldsucher kamen extra mit dem Flieger angereist, drei machten Wellness-Urlaub in Bad Bellingen. Der letzte Goldwaschkurs dieses Jahres war einmal mehr super! Und Sonnenschein hatten wir bis zum frühen Abend auch auf unserem Waschplatz, der die Form eines Herzens hatte.

Was für ein Glück! Am Freitag hatte es noch heftig geregnet, und auch für Sonntag waren Dauerschauer angesagt. Aber der Samstag, der Goldwaschtag, war ganz anders: Sonnenschein vom Morgen bis in die Abendstunden. Besser hätte es uns gar nicht passieren können. Klar, der Sonnenstag war extra für die Goldsucher gemacht. Bei Sonnenschein glänzt das Gold ja sowieso viel schöner als bei Regen…

Eine Gruppe mit fünf Teilnehmern ist sehr, sehr überschaubar. Doch diese Gruppe hatte es in sich: Zwei Goldsucher waren extra aus Berlin mit dem Flieger angereist, hatten für das letzte Stück vom Flughafen Basel bis nach Bad Bellingen einen Leihwagen gemietet und waren super pünktlich da.

Noch früher waren die drei Teilnehmer aus Konstanz gekommen. Kein Wunder, hatten die drei doch die Goldsuche gleich noch mit einem Wellness-Urlaub in Bad Bellingen verbunden. Das Thermalwasser gilt ja als das beste in ganz Deutschland. Mehr noch: Einen der drei, Hans, kannte ich seit vielen, vielen Jahren.

Ich glaube, es ist anderthalb Jahrzehnte (oder noch länger) her, als er gemeinsam mit mir auf Goldsuche in der Schweiz war, zusammen mit Björn Sander, dem Schöpfer der legendären “Goldblitz”-Goldwaschpfannen. Und nun sahen wir uns nach so vielen Jahren wieder. Welch eine Freude! Danke, Hans, dass Du gekommen bist und gleich noch Deine Tochter (ebenfalls eine leidenschaftliche Goldsucherin) sowie ihren Freund mitgebracht hast. Der Tag mit Euch war ein Glückstag – mit Euch allen!

Hier schürften wir nach dem Rheingold. Die Grabungsstelle hatte die Form eines Herzens.

Als ich mit meinen heutigen Teilnehmern beim Goldwaschplatz eintraf, waren bereits mehrere Profis fleißig dabei, nach dem gelben Metall zu schürfen: Wolfgang und Hans (der zweite Hans an diesem Tag). Sie hatten mir einige Zeit zuvor per WhatsApp den Wasserstand und das örtliche Wetter mitgeteilt. Als Dankeschön brachte ich ihnen ein kleines Frühstück mit ans Ufer. Ein paar 100 Meter oberhalb saßen weitere zwei Kollegen am Ufer.

Schön auch, dass alle Teilnehmer mit Begeisterung an die Sache rangingen. Als Grabungsplatz hatte ich mich für eine Stelle entschieden, die ich vorige Woche bereits erfolgreich getestet hatte. Es konnte also auch nichts schief gehen. Und tatsächlich, in fast allen Pfannen zeigten sich Goldkrümmel. Den merkwürdigsten Beifund machte übrigens Hans aus Konstanz: Er fand eine uralte Patronenhülse…

Du willst Goldwaschen am Rhein? Dann melde Dich zu einem Goldwaschtermin an!

Die gemeinsame Mittagspause nutzte ich dazu, allen noch einige wichtige Informationen rund ums Goldwaschen am Rhein mit auf den Weg zu geben. Beim Reden musste ich ein ziemliches Tempo an den Tag legen, denn in wenigen Stunden würde es bereits dunkel werden. Die Sonne stand ja schon jetzt ziemlich schräg am Himmel. Um 17 Uhr würde es bestimmt schon stockdunkel sein. Schließlich ist der letzte Monat des Jahres angebrochen.

Dennoch konnten wir die Rinnen sogar  einige Male befüllen und das darin eingefangene Konzentrat mit den Waschpfannen reinwaschen. Jeder der Teilnehmer nahm eine schöne Anzahl Goldstückchen mit nach Hause. Während die drei Konstanzer später pünktlich mit Beginn der Dämmerung den Rückweg einschlugen, mochten die zwei Berliner gar nicht aufhören und hätten den Tag am liebsten verlängert. Dummerweise wurde es dunkel. Uns blieb keine andere Möglichkeit, als den Weg zurück zum Waldparkplatz einzuschlagen. Dort war es bereits stockfinster. Beide versicherten, am nächsten Tag würden sie erneut herkommen und dann ihre heute erworbenen Kenntnisse in die Tat umsetzen. Wer weiß, vielleicht finden Sie ja den großen Goldklumpen…


Das sagen die Teilnehmer

  • Jasmin G. aus Konstanz: Hey, herzlichen Dank für den tollen Tag. Schon das Gold in der ersten Pfanne war sehr motivierend und durch die Möglichkeit, Dich immer um Rat oder Unterstützung zu bitten, war der Tag ein voller Erfolg. LG Jasmin & Michael
  • Hans G. aus Konstanz: Hallo Franz, die Freude war ganz meinerseits, Dich nach so langer Zeit wiederzusehen und so einen tollen Tag zusammen mit Dir und den anderen Goldsuchern zu erleben. Deine Bilder und der Bericht sind Spitze!

Du hast am Goldwaschtag teilgenommen und möchtest einen Gruß hinterlassen? Darüber würde ich mich sehr freuen. Tippe auf die nachfolgende Zeile und schicke mir Deine Nachricht.

[Diese Zeile antippen und Deinen Grußtext mitteilen!]


Goldwaschen beim Goldsucher am Rhein